Hartwig Henkel – “Grundlagen des biblischen Lebensstils“, Teil 10 – Befreiung von der Vergangenheit (80:00 bis 85:00)

Du kannst nur eins, und zwar sagen: Gut, wenn es so ist – dann will ich, dass dieses Gesetz für mich arbeitet, nicht gegen mich.

Wie kann ich meine Eltern ehren? Wie kann ich eine neue Einstellung gewinnen?

Und bei einigen kocht es jetzt schon.

„Bei dem, was mein Alter mir angetan hat, sagst du mir noch, ich soll ihn ehren?!“

Halt die Luft an. Das Wort Gottes sagt es so, und am übernächsten Donnerstag, wenn wir wieder zusammenkommen, erkläre ich, wie wir diese Wut, diesen Hass, diese Dinge, die wir da haben gegen Menschen, die uns verletzt haben, wie wir das loswerden können.

Aber bitte notiere dir schon jetzt das eine: Egal, was dir angetan wurde, du bist immer noch verpflichtet zu lieben und zu vergeben. Egal, wer dir irgendwas angetan hat.

Du sagst: Du weißt nicht, was mit mir passiert ist!?

Nein, weiß ich nicht. Aber ich weiß, was das Wort Gottes sagt.

Und wir sollen auch denen, die gegenüber uns gnadenlos waren, wir sollen Gnade geben.

Okay, ganz schnell will ich noch einige andere Dinge nennen hier, die wichtig sind zu beachten.

Wir werden also heute und dann beim nächsten Mal und wahrscheinlich auch noch ein bisschen das übernächste Mal darüber reden, was das bedeutet: Dem Teufel keinen Raum zu geben.

Und wir werden uns dann anschauen, heute noch ein bisschen, und dann weiter, wie man die Türen zu macht. Die Bibel redet davon, dass Sünden einfach uns in eine Beziehung setzen mit der Finsternis.

Z.B. vorhin hatte ich das mit der Faulheit angesprochen. Es gibt ein Wort, da heißt es: Der Faule ist ein Bruder des Verderbers.

Spr 18,9
Wer sich auch nur lässig zeigt bei seiner Arbeit, der ist ein Bruder des Verderbers.

Der Faule begibt sich in eine Haltung, die eben auch der Teufel hat. Und dadurch kommt eine Nähe, sogar eine Verwandtschaft zustande. Und wenn der Teufel in unser Leben hineinkommt, dann bringt er eben all das Schreckliche mit, was eben er bringt.

Die Bibel redet davon, dass bestimmte Verhaltensweisen, bestimmte Sünden, bestimmte Grenzüberschreitungen, eine Tür auftun, und der Teufel Macht gewinnt, Zerstörung und Fluch und Finsternis zu bringen.

Und einer dieser Bereiche, ich hatte es vorhin schon kurz erwähnt, ist das Okkulte, das Übernatürliche.

Und du fragst: Ja, was meinst du damit? Nun, ganz einfach: Alles Übernatürliche ohne Jesus, ohne den Heiligen Geist, und außerhalb der sehr deutlich markierten Grenzen im Worte Gottes – alles das ist für uns nicht erlaubt.

Da hinein fällt der ganze esoterische Bereich. Alles arbeiten – heute versucht man das irgendwie dann im New Age irgendwie auf ein natürliches Niveau zu bringen und zu sagen: „Nein, das sind nicht übernatürliche Kräfte, weißt du, die Edelsteine … da ist tatsächlich etwas in den Edelsteinen, was dann heilt. Und deswegen dieses Heilen mit Edelsteinen – das ist doch keineswegs okkult, das hat mit dem Teufel gar nichts zu tun“.

Der Teufel ist sehr clever und er kann sich sehr modern gestalten und das New Age Gewand hat er sich sehr interessant geschneidert.

Steine, auch irgendwelche Mineralien haben keine heilsamen Kräfte in sich gespeichert, die Menschen heilen können. Das ist der größte Blödsinn aller Zeiten.

Und ich werde noch ein paar Dinge aufzählen und die Liste wird sicherlich nicht vollständig sein und ich hoffe, dass wir alle noch ruhig behalten können – dass es keine Aufschreie des Protestes gibt und keine Tomaten von hinten irgendwie fliegen – sonst krieche ich hinter diese Kanzel da. Weil man kann über vieles predigen, aber wenn du sagst, was vom Teufel ist, dann geht die Stimmung hoch, dann gibt es interessante Reaktionen.

Jede übernatürliche Erfahrung, die Menschen suchen außerhalb von Gott ohne wiedergeboren zu sein, ohne die Kraft des Heiligen Geistes, außerhalb der engen Linien der Bibel – sind eine Grenzüberschreitung und bringen uns geradewegs in Kontakt mit dem Dämonischen.

Wahrsagen, Handlinien lesen, Pendeln und andere Formen von Wahrsagerei.

Und besonders diese ganzen Bereiche von sogenannter „Weißer Magie“, die man dann anwendet, um sich gegen die schwarze Magie von der Gegenseite zu schützen. Das ist ein beliebtes Spiel im New Age – da gibt es das okkulte, böse, negative – aber dann der Zauber der weißen Gegenseite, der hilft dann dagegen.

Und es gibt keine weiße Magie! Es gibt einen Teufel, der hat schwarze Magie und er hat weiße Magie. Für die einen nimmt er das, und für die anderen nimmt er das. Je nach dem.

All diese ganze Zauberei mit Gegenständen, mit Drogen, mit all diesen Dingen ist etwas, was eine klare Grenzüberschreitung ist.

Tote befragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.