Startseite

Diese Internetpräsenz existiert inzwischen seit März 2015 und hat sich seitdem in der Zielsetzung weiterentwickelt. Zunächst war diese Internetseite unter der Domain predigttranskripte.de erreichbar – und das war gleichzeitig auch „Name des Programms“: Man sollte hier komplette Predigten nachlesen können.

Das ist auch immer noch Teil des Programms, denn ich finde diesen Gedanken immer noch richtig und gut. Es ist mir ein Anliegen, dass man z.B. über Google oder andere Internetsuchmaschinen sich hierher „verirrt“ und gute, gesunde Lehre findet.

Dazu müssen die Predigten in Textform vorliegen, dann Internetsuchmaschinen können ja nicht innerhalb von Predigt-MP3s suchen, ob dieses oder jenes Thema in der Predigt angesprochen wurde. Und „Predigttitel“, über die man zwar Predigten im Internet finden kann, sagen manchmal zu wenig aus.

Zwischenzeitlich begeisterte mich das Konzept vom „Bild der Lehre“ aus Röm 6,17. Dazu habe ich hier eine Seite angelegt und etwas aufgeschrieben. Mir war es wichtig in dem Zusammenhang die Seite auch für andere gute, gesunde Lehre von anderen Lehrern zu öffnen – und nicht nur Predigttranskripte *eines* Bibellehrers zu veröffentlichen. Dazu habe ich eine Liste mit frei erhältlichen Büchern/Booklets und eine Liste mit guten Lehrdiensten und Hilfen zum Selbststudium angelegt. Zudem habe ich noch mein eigenes Bekehrungszeugnis in Worte gefasst und etwas zu meiner Person aufgeschrieben.

Im weiteren Verlauf habe ich auch angefangen, eigene Texte zu verfassen, wo ich versuche Fragestellungen zu beantworten, die sich vielleicht der ein oder andere Christ stellen mag. Ich hoffe, dass sie dadurch eine hilfreiche Anregung bekommen.

Da mir neben guter, gesunder Lehre auch Anbetung und Lobpreis sehr am Herzen liegt, habe ich inzwischen auch eine Seite über Anbetung angelegt. Dort findet sich auch eine Aufnahme eines Liedes, zu dem der Herr mich vor einigen Jahren inspiriert hat.

Meine Hoffnung und mein Gebet ist, dass Menschen durch diese Internetpräsenz gestärkt und ermutigt werden – und sich vielleicht sogar teilweise „zurechtbringen“ lassen, wie es in diesem wundervollen Vers heißt:

2Kor 13,11
Im Übrigen, Brüder, freut euch, lasst euch zurechtbringen, lasst euch ermuntern, seid eines Sinnes, haltet Frieden! Und der Gott der Liebe und des Friedens wird mit euch sein.

Was für ein geniales Ende des zweiten Korintherbriefes: Paulus nennt „Freude“ und „sich zurechtbringen lassen“ in einem Atemzug. Das ist doch total fantastisch. Buße ist ein freudenvoller Akt! Man kehrt „einfach um“, ändert einfach sein Denken. Das tut nicht weh!

Diese Internetseite soll nicht irgendwelche Menschen erhöhen – weder irgendwelche Bibellehrer noch mich selber. Diese Internetseite soll auch nicht Bibellehrer gegeneinander ausspielen: „Lehrer A, B und C sagen X, Lehrer D sagt aber Y“ – z.B. zum Thema Entrückung. Letztenendes hat nur der eine große Lehrer, der Heilige Geist, die Wahrheit (Joh 14,26). Ihn gilt es als Lehrer zu erleben und sich von Ihm leiten zu lassen. Dabei sollen vom Herrn beauftragte Bibellehrer eine Hilfe sein.

Diese Internetseite ist allein dem Herrn und König Jesus Christus gewidmet – Er soll hier verherrlicht werden und Ihm allein sei aller Ruhm. Ihm, der seine Ehre mit niemandem teilt, sei alle Ehre.

Jes 42,8
Ich bin Jahwe, das ist mein Name. Und meine Ehre gebe ich keinem anderen noch meinen Ruhm den Götterbildern.