Kategorien
Grundlagen10

Hartwig Henkel – “Grundlagen des biblischen Lebensstils“, Teil 10 – Befreiung von der Vergangenheit (35:00 bis 40:00)

Aber wenn wir ohne eine äußere Begründung solche Probleme haben, dann liegt da etwas vor.

Es gibt Menschen, die haben – manche Nacht für Nacht, manche drei Mal die Woche oder fünf Mal die Woche oder wie auch immer – sie haben Alpträume. Manche haben einen bestimmten Traum, den haben sie Jahr für Jahr, Woche für Woche wieder. Und sie träumen immer dasselbe und das ist furchtbar und sie wachen auf und sind schweißgebadet.

Das ist ein solches Werk des Teufels, wovon ich heute hier rede und wiederum – damit das nicht alles so düster wird und wir alle so in die Knie gehen und sagen: Meine Güte! Wie mächtig ist der Teufel?!

Jesus ist der Befreier! Und ich habe Menschen gesehen in unserer Gemeinde und ich könnte dir viele nennen, die mit solchen Problemen hier ankamen und Jesus hat sie wirklich freigemacht. Es gibt Menschen, die hören Stimmen. Stimmen, die überhaupt nicht da sind. Die sie in den Wahnsinn treiben, die ihnen die blödesten Dinge einreden wollen, die sie jagen, die sie anklagen oder die sie verführen wollen und so etwas.

Und wenn solche Menschen dann Christen werden, dann wird diese Stimme irgendwie auf einmal ganz religiös und sie denken, es ist der Heilige Geist.

Ich kannte einen Menschen, der kriegte dann die seltsamsten Aufträge und hat dann für die ganze Gemeinde weiße Kleider bestellt.

Was natürlich eine ziemlich teure Angelegenheit war. Und dann ging er nach Jerusalem und hat dort die teure Präsidentensuite in einem First Class Hotel gemietet und hatte irgendwelche wunderbaren Offenbarungen vom Heiligen Geist – und das war alles total dämonisch.

Menschen können in die Irre geleitet werden. Wenn jemand solche Probleme hat, und er wird dann Christ, dann muss er wissen, das sind dämonische Probleme und der Geist wird dann sich entsprechend anpassen und wird dann ganz fromm werden. Und wird dir dann sagen: Du sollst 40 Tage fasten oder so etwas. Oder du liest von morgens bis abends nur noch in der Bibel oder irgendwelche solch total extreme Dinge.

Weil dir das eingeredet wurde und weil du weißt, also wenn du das nicht tust, wenn du Gott nicht gehorsam bist, dann kommt was ganz, ganz Schlimmes in dein Leben usw.

Das sind religiöse Zwänge. Wo der Teufel auf einmal ganz fromm wird. Ja, er weiß, wenn du als Christ daherkommst und er redet dir ins Ohr, du sollst die Berliner Bank ausrauben – du bist auf dem Ohr nicht gerade sehr empfänglich.

Aber dann kommt er und gibt dir Offenbarung: Du bist der kommende große Apostel oder Prophet, hast noch nicht mal das Grundlagenseminar absolviert, aber der Teufel sagt dir, du bist der Prophet und sollst jetzt mal die Gemeindeleitung richtig zusammen niesen, und dann stehst du das im Gottesdienst auf bringst da ein vollmächtiges Gebet.

Ich sage: Sowas haben wir alle schon erlebt. Das sind arme, irregeleitete Menschen. Wo der Teufel kommt und wo er sie total treibt und auf ihnen reitet und die wildesten Dinge macht. So etwas gibt es wirklich.

Und wir brauchen Klarheit und wir müssen erkennen, den Unterschied zwischen dem Heiligen Geist und dämonischen Geistern. Alles, was zwingt …

Neulich hab ich mit einem gebetet und er hat auf einmal die bizarrsten Dinge da getan. Also das kann ich gar nicht nachmachen, will ich auch nicht, will euch nicht den Abend verderben. Während ich also für ihn betete und die Hände auflegte, hat er in einer Art und Weise sich bewegt, dass ich erstmal total erschrocken war. „Huch, was ist denn das jetzt?!“

Und er sagte: Das ist der Heilige Geist.

Ich sage: Das ist nicht der Heilige Geist, das kann nicht sein. Wenn das der Heilige Geist ist, dann kenne ich den Heiligen Geist nicht.

Und Leute sind irregeleitet, was bestimmte Gründe hat. Und wir werden die Hintergründe anschauen, warum sind Menschen irregeleitet, warum kriechen sie dem Teufel auf den Leim und was können sie tun, um da wieder herauszukommen?

Also: Stimmen hören z.B.

Oder andere Formen von Halluzinationen. Ich hatte eine Person in der Seelsorge, die hat furchtbare, schreckliche Dinge, die ich jetzt hier nicht beschreiben will, gerochen, die aber gar nicht objektiv vorhanden waren.

Das sind Geruchs-Halluzinationen, was relativ selten vorkommt. Meistens sehen die Leute etwas. Wie ein Alkoholiker in der Klinik: Irgendwann ab einem bestimmten Tage des Entzuges fängt der an die weißen Mäuse und alles mögliche dann zu sehen. Und er sieht die dann wirklich, ich war im Krankenhaus, ich habe viele Jahre im Krankenhaus gearbeitet, und der kann dir ganz genau sagen, wie die aussehen. Und wenn du hörst, wie die das beschreiben, was das für Fratzen und für Dinger sind – und du schon im okkulten Bereich mal gewesen bist oder sonst mit Dämonen zu tun hast, dann weißt du, was der sieht. Dann hast du sehr präzise Vorstellungen, was der da sieht. Und das macht die Leute total fertig.

Und besonders wenn wir dann da hinkommen als aufgeklärte Mitteleuropäer: Ach, das ist doch alles gar nicht da, das bildest du dir bloß ein.

Der weiß mehr darüber und wird dann seinen Mund halten.

Es gibt Leute, bei denen passieren zu Hause die komischsten Dinge. Da fliegt eine Vase durchs Wohnzimmer oder solche Geschichten. Ja, du sagst vielleicht als aufgeklärter Mitteleuropäer: Das kann doch gar nicht sein, also ich bitte dich, lass uns doch vernünftig sein.

Da passieren Dinge – die Leute haben Anst sich zu offenbaren, weil sie Angst haben, am nächsten Morgen stehen sie in der Bild-Zeitung auf der ersten Seite als total übergeschnappt und durchgedreht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.