Kategorien
GemeindePlan3

Hartwig Henkel – “Gemeinde nach Gottes Plan” Teil 3 (20:00 bis 25:00)

 

Und wir können manche christlichen Dinge tun aus einer falsches Motivation heraus. Wir können fleißig sein in der Gemeinde und uns anbieten und überall mithelfen, und in unserem Herzen haben wir nur die Motive, wir wollen so schnell wie möglich die Karriereleiter erklettern und wir wollen schlussendlich hier eine ganz dominante Rolle einnehmen und wir wollen hier eine Fühungspersönlichkeit werden usw. Und so etwas ist total verwerflich. So etwas hat nichts mit der Gesinnung Jesu zu tun, weil die Gesinnung Jesu geht nach unten, und des Gesinnung des Stolzes, die führt nach oben.

Ein wunderbares Buch, was ich an dieser Stelle empfehle: „Der Weg nach oben führt nach unten“ von Derek Prince (Link).

Muss auch jeder gelesen haben, ich erweitere meine Liste der Hausaufgaben. Weil ihr habt ja vorhin so willig gesagt, doch, doch Hausaufgaben, das geht schon. Kleines Büchlein, aber echt powerful. Der Weg nach oben führt nach unten – Derek Prince. Ist kein dickes Buch, aber powerful, absolut powerful.

Und solche Basics müssen gelehrt werden. Die müssen erklärt werden, die müssen ausgebreitet werden. Menschen können nicht wachsen wenn sie diese Dinge nicht gehört haben und bereit sind die anzunehmen.

So, es braucht eine Hingabe an die Wahrheit. Wir begehren Wahrheit und deswegen fangen wir an solche Gebete zu beten: „Sende Dein Licht und Deine Wahrheit“.

Ps 43,3
Sende dein Licht und deine Wahrheit; sie sollen mich leiten, mich bringen zu deinem heiligen Berg und zu deinen Wohnungen.

Es gibt verschiedene Abstufungen und Grade der Gegenwart Gottes. Und obwohl wir alle gleich geliebt sind haben wir nicht die gleiche Nähe zu Gott. Und das Maß deiner Nähe zum Herrn wird bestimmt durch das Maß deiner Hingabe an die Wahrheit. Das Maß deinerNähe zu Gott wird bestimmt durch das Maß deiner Hingabe an Wahrheit.

„Sende dein Licht und deine Wahrheit, dass sie mich leiten“, also wenn Gott sein Licht sendet und ich gehe darauf ein, ich kooperiere mit dem Licht, dann leitet mich die Wahrheit in die Gegenwart Gottes. „Berg des Herrn“ ist Gegenwart Gottes.

So, der Heilige Geist hat ein Programm, und dieses Programm heißt: Licht zu schenken, Lügen zu enttarnen, Lügen bloßzustellen, und uns zu helfen immer tiefer gegründet zu sein in Wahrheit. Stolz ist nichts anderes als ein Leben in tiefe Verstrickung von Lüge. Und Jesus sagt: Wenn wir seine Jünger sein, und wenn wir an seiner Rede bleiben, dann sind wir wirklich seine Jünger.

Joh 8
31 Jesus sprach nun zu den Juden, die ihm geglaubt hatten: Wenn ihr in meinem Wort bleibt, so seid ihr wahrhaft meine Jünger;
32 und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.

So, was macht einen Jünger aus? Er bleibt an den Worten Jesu. Und was passiert dann? Und dann wird er die Wahrheit erkennen, und was passiert dann? Und dann wird die Wahrheit ihn freimachen.

So, es beginnt mit Hingabe an die Reden Jesu. Das ist, was die Apostel aufgeschrieben haben, das sind die Evangelien. Und die Apostel haben nichts anderes gemacht als die Teachings von Jesus noch ein bisschen auseinandergenommen und ein bisschen in Scheiben in geschnitten nach Salami-Technik und irgendwie uns deutlicher präsentiert. Das ist, was die Apostel gemacht haben. Gar keine andere Lehre. Heute gibt es ein Betreben Jesus von den Aposteln abzuschneiden. Und die einen sagen: Wir brauchen Jesus nicht mehr, wir haben nur noch die Apostel, weil die Lehren von Jesus, so sagen heute namenhafte Leute – es ist erschreckend – die Lehren von Jesus gehören zum Alten Bund, die sind nicht für uns.

Schon mal sowas gehört? Du wirst dich wundern, das macht die Runde im Land. Es ist die „Gnadenreformation“. Das ist die neue Gnadenrevolution – eine neue Offenbarung angeblich über Gnade. Kommt direkt aus der Hölle und motiviert Menschen zu einem Lebensstil der Achtlosigkeit, der Sorglosigkeit. Es wird gesagt z.B.: Der Heilige Geist überführt nicht mehr von Sünde. Das ist bei der Bekehrung passiert, jetzt bist du Kind Gottes, und der Heilige Geist überführt nicht mehr von Sünde.

So sagen sie. Das Wort Gottes sagt etwas ganz anderes. Jesus sagt: Alle, die ich liebe, überführe ich und züchtige ich.

Offb 3,19
Ich überführe und züchtige alle, die ich liebe. Sei nun eifrig und tu Buße!

Und wie tut Jesus das? Durch den Heiligen Geist.

Paulus sagt zu Timotheus: „Predige das Wort – überführe!“

2Tim 4,2
Predige das Wort, stehe bereit zu gelegener und ungelegener Zeit; überführe, weise zurecht, ermahne mit aller Langmut und Lehre!

So, wie kann jemand sagen, der fähig ist zu lesen, der Heilige Geist überführt nicht mehr?! Gibt es denn nach der Bekehrung keine Dinge mehr in uns aufzuräumen und zu verändern? Na, dann gehts doch erst richtig los! Die Bekehrung ist doch erst der Start.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.